Portfolio Day mit Calin Kruse und Yana Kruse (30. Aug. 2019)

Zusammen mit Calin und Yana Kruse (dienacht Magazin + Publishing) organisiere ich in München einen Portfolio-Day.
Weitere Info und Anmeldung unter sg@goertz-fotografie.de

Portfolio Day mit Calin Kruse und Yana Kruse
(dienacht Magazin + Publishing)

am Freitag, den 30.08.2019, 12 bis ca. 18 Uhr (mit 30 Minuten Pause)
für 5 bis max. 8 Teilnehmer
Kosten: 80€/Person zzgl. ca. 10€ Raumkostenbeteiligung
Raum: wahrscheinlich in München-Schwabing

Calin Kruse und Yana Kruse von dienacht Publishing bieten einen Portfolio Day an, der es den Teilnehmern ermöglichen soll, ihre Arbeiten dem dienacht Publishing Team und den anderen Teilnehmern vorzustellen und kritisch analysieren zu lassen. Die Teilnehmer präsentieren nacheinander ihre Projekte (sei es eine fertige Serie, ein Projekt in Arbeit, ein Dummy, etc.) und können sich in die Gespräche und Analysen über die Arbeiten der anderen Teilnehmer/innen einbringen.
Im Gegensatz zu Einzelgesprächen zur Portfoliobewertung profitieren die Teilnehmer/innen des Portfolio Day von den verschiedenen Perspektiven auf ihre Arbeit und von den Diskussionen über die anderen, völlig unterschiedlichen Projekte. Dies vermittelt ein Verständnis für den kritischen Umgang mit der Fotografie und die vielen Möglichkeiten, Fotografieprojekte zu verwirklichen. (mehr …)

Save the Date: Vernissage Fr 28. Juni 2019, 19 Uhr

Einladung zur Vernissage am Freitag, den 28. Juni 2019, 19 Uhr
Kulturzentrum Ubo9, Ubostr. 9, München-Aubing

Fotodokumentation Freiham
Ein fotografisches Langzeitprojekt unter der Leitung von Gérard Pleynet.
Im Westen von München entsteht ein neuer Stadtteil, ein Wohn- und Gewerbegebiet für über 20.000 Menschen. Die Teilnehmenden des Fotoprojekts der MVHS unter der Leitung des Fotografen Gérard Pleynet setzen sich seit mehreren Monate mit dem Ort, den Gegebenheiten, dem Gelände und der Geschichte Freihams auseinander. Die in der Ausstellung gezeigten Fotografien stellen eine Zwischenbilanz dar und geben Einblick in den Fortschritt, stehen für dokumentarische Sichtweisen und künstlerische Positionen. Eine Weiterführung des Fotoprojektes ist geplant.
Zu sehen sind Arbeiten von Kurt Einhellig, Susanne Görtz, Margarete Hensel, Michael Mock, Robert Molnar, Martin Rethmeier, Andreas Rust, Detlev Schünke. Mit freundlicher Unterstützung durch den Bezirksausschuss 22.
Mi 17-19 Uhr und bei offenem Veranstaltungsbetrieb, 29. Juni bis 28. Juli 2019. Eintritt frei.
www.mvhs.de

Fotobuch-Workshop in München

Zusammen mit Calin und Yana Kruse (dienacht Magazin + Publishing) organisiere ich in München einen Fotobuch-Workshop.
Weitere Info und Anmeldung unter sg@goertz-fotografie.de

Workshop für Fotobuchgestaltung: Bildauswahl, Bildreihenfolge, Gestaltung

Im ersten Teil des Workshops stellt Calin Kruse seine Arbeits- und Herangehensweise an ­Gestaltung und Bildauswahl vor; der Schwerpunkt wird dabei vor allem auf die Bedeutung der Materialebene bei Fotobüchern gelegt. Zahlreiche Fotobuch-Beispiele ­(sowohl positive als auch negative) werden im Laufe des Workshops gezeigt und besprochen. Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, in zahlreichen Musterfächern verschiedene Papiere und Einbandmaterialien anzusehen und so auch Überlegungen zur stofflichen Umsetzung ihres ­Projektes zu vertiefen.

Danach werden die TeilnehmerInnen im Zuge des dreitägigen Workshops die Möglich­keit haben, unter theoretischem und praktischem Input, aus ihren eigenen ­Fotoprojekten ein Buch zu gestalten – wobei besonderer Wert auf Design (Format, Papier, ­Bindung, Material und Form) sowie Bildauswahl- und Reihenfolge gelegt wird. Wir werden dabei die Projekte und die Möglichkeiten im Einzelgespräch erforschen und vertiefen.

Ziel des Workshops ist eine klare konzeptionelle und künstlerische Vorstellung und ein fertiger Fotobuchdummy.

Datum und Zeit: 24. – 26.11.2018, jeweils von 10 bis 18 Uhr
Ort: München-Westend
Teilnehmerzahl: max. 6 TeilnehmerInnen
Benötigte Materialien: Fotoprojekt in Papierform und digital (auf eigenem Rechner)
Teilnahmegebühr: 360 € (inkl. 19% MwSt.) zzgl. ca. 60€ Kostenbeiligung (Raum, Übernachtung, Anfahrt)
Anmeldung und weitere Informationen: sg@goertz-fotografie.de

Der Workshop-Leiter
Calin Kruse studierte Kommunikationsdesign in Mannheim und Trier; er gibt seit 2007 das Magazin dienacht heraus und gründete 2012 dienacht Publishing, einen Verlag für Foto­bücher. Er kuratiert Fotografieausstellungen, ist Portfolio-Reviewer (u.a. auf dem F/Stop Festival in Leipzig, PhotoIreland in Dublin, Obscura Festival in Malaysia und Vienna Photo Book Festival), hält Gastvorträge an Hochschulen und macht Workshops für Fotobuchgestaltung (u.a. in Wien, Berlin, Leipzig, Lagos/Nigeria, Georgetown/Malaysia, Moskau/Russland, Istanbul/Türkei, Mexico City/Mexico, Rangun/Burma).

Die Bücher bei dienacht Publishing erhielten bisher einige Auszeichnungen: Chronicle wurde für den Deutschen Fotobuchpreis 2016 nominiert, Anna Konda war auf der Shortlist der Paris Photo – Aperture Award und wurde von photo-eye zum Fotobuch des ­Jahres ausgewählt, NOCTURNES wurde von TIME Magazine und photo-eye, Dead Traffic von photo-eye zum Fotobuch des ­Jahres ausgewählt. ­Nowhere hat den Deutschen Fotobuchpreis 2014 erhalten.

Der Workshop wird assistiert von Yana Kruse. Yana studierte Philologie und hat eine 5-jährige Erfahrung als Fotokuratorin an der Lumiere Brothers Center for Photography in Moskau. Sie hat in diese Zeit einige Fotobücher editiert.

(mehr …)

Ausstellung “dis/play” im CoMA

Ausstellung “dis/play” im CoMA

Ich stelle meine neue Serie “dis/play” im CoMA – Container of Modern Art im Werksviertel in München vom 22. bis 24. Februar 2019 aus. Die Arbeit “dis/play” zeigt eine Serie von Aufnahmen aus dem Münchner Untergrund vor und während der Umstellung von analogen auf digitale Displays.
Zur Ausstellung erscheint das so-Viele.de-Heft Nr. 61 beim icon Verlag Hubert Kretschmer, München. Das Heft (ISBN 978-3-928804-91-2) ist für 3€ erhältlich bei Hubert Kretschmer, über den Buchhandel oder direkt bei mir. Und natürlich während der Ausstellung im CoMA.

Vernissage: Freitag 22. Februar 2019, ab 18 Uhr
mit Präsentation des neuen so-VIELE.de Heftes Nr. 61 „dis/play” (icon Verlag Hubert Kretschmer München)

Öffnungszeiten
Sa 23. Februar, 16-20 Uhr (ggf. länger geöffnet)
So 24. Februar, 16-19 Uhr (ggf. länger geöffnet)

CoMA – Container of Modern Art
Werksviertel, Atelierstr. 4, 81671 München (Nähe Ostbahnhof)
https://www.facebook.com/containerofmodernart/
https://www.instagram.com/coma_gallery/

Ankündigungen in der Presse
sueddeutsche.de (22.2.2019) https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ausstellung-typologie-der-leere-1.4339732
muenchenarchitektur.com (22.2.2019, nicht mehr online)
Ask Helmut, Tagestipp 22.2.2019 im Newsletter (21.2.2019) https://askhelmut.com/events/2019-02-22-18-00-coma-container-of-moder-art-coma-presents-dis-play-by-susanne-gortz

dis/play – Pressetext

Ausstellung “dis/play” im CoMA

Susanne Görtz zeigt ungewöhnliche Fotografien von Münchner-U-Bahnstationen.

Im Münchner Untergrund werden die „analogen“ Plakatwände nach und nach ersetzt durch digitale Displays mit Bewegtbild, deren wechselnden Inhalte die Aufmerksamkeit der Wartenden wieder auf sich ziehen. Aber bevor dieses Medium ganz entschwindet, auch aus unserer Erinnerung, hat Susanne Görtz die Plakatwände an den Hintergleiswänden der Münchner U-Bahnstationen festgehalten zu dem Zeitpunkt, als die Plakate bereits entfernt waren. (mehr …)