KHBi4 im KloHäuschen und der Gartenlaube der Kunst

Die vierte KloHäuschen-Biennale “Displaying Strategies” in Kooperation mit der Gartenlaube der Kunst in Ottobrunn ist gestartet. Ich freue mich, dass ich dabei sein kann mit meiner Arbeit “14x8k/3“, die ich 2017 im Sandkasten ausgestellt hatte. Zur Ausstellung erscheint ein zweiteiliger Katalog, der am 19. Juli 2018 erhältlich ist.

Termine

  • Sa 30. Juni 2018, 19 Uhr: Eröffnung in der Gartenlaube der Kunst, Ottobrunn
  • Sa 7. Juli 2018, 11-16 Uhr, Thementag “Von Ottobrunn Lernen” mit Johanna G. Eder, Gartenlaube der Kunst, Ottobrunn
  • Fr 13. Juli 2018, Preview: Das bereinigte KloHäuschen – Raum als/ohne Objekt mit Matthias Castorph, 19:30 Uhr, KloHäuschen
  • Sa 14. Juli 2018, Start 9 Uhr an der Gartenlaube der Kunst, Ottobrunn
    Parcours: „Das Vergessene erinnern“ mit Christian Jacobs, Ende gegen 18 Uhr am KloHäuschen
  • Do 19. Juli 2018, 19 Uhr, Eröffnung im KloHäuschen, mit ausgewählten Performances der beteiligten KünstlerInnen
  • Fr 20. Juli 2018, 17-19 Uhr, das KloHäuschen ist geöffent, es gibt eine Performance von Rasha Ragab
  • Mo 23. Juli bis Fr. 27. Juli 2018, ist das KloHäuschen geöffnet von jeweils 17-19 Uhr, mit “öffentlichem Programm” mit Führungen, Kunstvermittlung und Musik. Von außen ist die Ausstellung jederzeit einsehbar
  • So 22. Juli 2018, 19 Uhr: Finissage in der Gartenlaube der Kunst
  • So 29. Juli 2018, 19 Uhr: Finissage im KloHäuschen

Ausstellungorte

KloHäuschen Biennale Team
Pietro Tondello, Kurator | Matthias Castorph, Ausstellungsarchitektur | Kina Deimel, Öffentlichkeitsarbeit|
Kerol Montagna, Gartenlaube der Kunst | Johanna G. Eder, Kunstvermittlung | Christian Jacobs, Parcours |
Anja Uhlig & das KH, Biennaleleitung ||
Schirmherr Hagen Kling, Leiter Kulturreferat Abt. Stadtteilkultur a.D.

Weitere Infos zum Projekt unter: khbi4.kh-biennale.world

Nach der Ausstellung ….

Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung. Erfolgreich haben wir am Sonntag die Ausstellung “Haidhausen!” im Üblacker-Häusl beendet – mit nochmal vielen Besuchern zur Finissage. Durchweg, trotz Feiertagen, war die Ausstellung immer gut besucht. Gelobt wurden von den Besuchern – wieder ein mal – die Vielfalt der gezeigten Arbeiten, die Qualität und die professionelle Hängung. Das freut uns.

Mit Vor-Ort-Termin und einer größeren Besprechung für die nächste Ausstellung starten wir noch diesen Monat, denn wir stellen vom 6. bis 30. September 2018 in der Mohr-Villa aus. Save the date!

(Foto: Mitglieder foen mit Dieter Rippel und Kristia Glass vom Üblacker-Häusl)

Finissage “Haidhausen!” am Sonntag, 7. Januar 2018, 10-12 Uhr

Zur Finissage unserer Ausstellung “Haidhausen”! im Üblacker-Häusl in Haidhausen laden wir sehr herzlich ein.

Sonntag, 7. Januar, 10-12 Uhr
Üblacker-Häusl, Preysingstr. 58, München-Haidhausen

MVV: U4/U5 Max-Weber-Platz, Tram 15, 19, 25 Wörthstraße
Öffnungszeiten: Mi/Do 17 – 19 Uhr, Fr/So 10 – 12 Uhr

Fotoausstellung der Gruppe Foen: „Haidhausen!“ im Üblacker-Häusl

Fotoausstellung der Gruppe Foen: „Haidhausen!“ im Üblacker-Häusl

Bei der 395. Ausstellung vom Üblacker-Häusl werden fotografische Arbeiten der Gruppe foen zum Thema Haidhausen gezeigt. Zu sehen sind Fotografien und ein Künstlerbuch von neun Mitgliedern der Gruppe, die die unterschiedlichen Sicht- und Arbeitsweisen der Fotokünstler widerspiegeln – vom Detail zur Übersicht, von abstrakt über konzeptuell bis dokumentarisch. Entstanden sind die Arbeiten von Peter Corbishley, Marlies Ebertshäuser, Maximilian Glanz, Susanne Görtz, Eva Knevels, Sven Körber, Kai Nörtemann, Renate Pieper und Heinz Hermann Wahl im Laufe des letzten Jahres bei individuellen Stadtteil-Erkundungen.

Anlass für diese Themenausstellung ist das 40jährige Bestehen des Vereins „Freunde Haidhausens – Verein für Haidhausen e.V.”. Der Verein setzt sich für die Erhaltung und Förderung des kulturellen Lebens in Haidhausen ein und unterstützt u.a. Ausstellungen von Künstlern aus Haidhausen und solchen, die dem Viertel in irgendeiner Weise nahe stehen.

Vernissage: Dienstag, 12. Dezember 2017, 19 – 21 Uhr (Rede: Dieter Rippel, Vorsitzender der Freunde Haidhausens)
Künstlergespräch mit einigen Mitgliedern der Gruppe: Donnerstag, 14. Dezember 2017, 17-19 Uhr
Finissage: Sonntag, 7. Januar 2018, 10-18 Uhr
Ausstellungsdauer: 13. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018
Öffnungszeiten: Mi/Do 17-19 Uhr , Fr/So 10-12 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Üblacker-Häusl, Preysingstr. 58, München-Haidhausen

Weitere Infos: www.facebook.com/ueblackerhaeusl, www.fo-en.de, www.freunde-haidhausens.de

Knaller

Knaller

Für die Serie “Knaller” habe ich Überreste von Silvester, die ich über mehrere Jahre in München an Neujahr gesammelt habe, in Szene gesetzt. Entstanden sind übergroße Portraits auf schwarzem Grund – eine Typologie der Unberechenbarkeit. Entstanden ist die Serie im Jahr 2017.

Zu sehen sind Bilder der Serie erstmalig bei der Gruppenausstellung “foensehen” in der Halle 50, DomagkAteliers, vom 14. bis 16. Oktober 2017.

(mehr …)